Archiv

Zahnärzte nach Großbritannien


Reif für die Inseln

schreibt Carlheinz Swaczyna in der ZM

Als Zahnarzt nach Großbritannien zu gehen, könnte für manchen deutschen Kollegen eine spannende berufliche Perspektive bedeuten. Viele deutsche Mediziner arbeiten bereits auf den britischen Inseln. Doch dass inzwischen auch deutsche Zahnärzte dringend gesucht werden, ist noch wenig bekannt. Einige britische Dentalketten werben bereits hier zu Lande. Am Beispiel der Praxis-Kette Associated Dental Practices (ADP) aus Surrey soll gezeigt werden, wie man als deutscher Zahnarzt reif für die Inseln wird.

1 Kommentar 5.1.08 21:45, kommentieren

als Zahnarzt nach England

Reif für die Inseln – als Zahnarzt nach England

schreibt Carlheinz Swaczyna in der ZM


Als Zahnarzt nach Großbritannien zu gehen, könnte für manchen deutschen Kollegen eine spannende berufliche Perspektive bedeuten. Viele deutsche Mediziner arbeiten bereits auf den britischen Inseln. Doch dass inzwischen auch deutsche Zahnärzte dringend gesucht werden, ist noch wenig bekannt. Einige britische Dentalketten werben bereits hier zu Lande. Am Beispiel der Praxis-Kette Associated Dental Practices (ADP) aus Surrey soll gezeigt werden, wie man als deutscher Zahnarzt reif für die Inseln wird.

5.1.08 21:46, kommentieren

deutsche Autos haben die wenigsten Mängel

über die Dekra-Mängelliste berichet FAZ-Net

Deutsche Autos haben die wenigsten Mängel

08. Januar 2008 Die Autos mit den wenigsten Mängeln kommen nach Einschätzung der Prüforganisation Dekra aus Deutschland. Während bei vergleichbaren Tests in der Vergangenheit meist japanische Autos die ersten Plätze in punkto Zuverlässigkeit einnahmen, fanden die Dekra-Ingenieure in ihrem am Dienstag in Stuttgart erstmals vorgelegten Mängelbericht in 14 der insgesamt 21 Kategorien Autos aus deutscher Produktion auf Platz Eins.

Die Dekra stützt ihre Auswertung auf die Daten von rund 15 Millionen binnen zweier Jahre untersuchten Fahrzeugen. Gewertet wurde in sieben Fahrzeugklassen für jeweils drei Laufleistungsgruppen.
Gesamtsieger unter 150 Fahrzeugmodellen war mit einer Mängelfreiheit von 97,8 Prozent demnach der 1er BMW, knapp gefolgt vom Skoda Oktavia mit 97,7 Prozent. Schlusslicht in der Dekra Mängelanalyse ist den Angaben zufolge der Fiat Barchetta mit der höchsten Mängelquote aller Fahrzeuge.

Das neue Konzept der Dekra berücksichtigt die Laufleistungen der Fahrzeuge, nicht deren Alter. Das sei der Hauptgrund für die Verschiebungen und die guten Platzierungen deutscher Fabrikate, erläuterte die Organisation. Als eine Faustregel für Gebrauchtwagenkäufer habe die Auswertung zudem ergeben, dass Fahrzeuge neuer Generationen bessere Ergebnisse erzielten. Die Investitionen der Hersteller in Innovationen und Weiterentwicklungen zahlten sich aus.

Ergebnisse im Einzelnen

Minicars/Kleinwagen und Kompaktklasse wurden in den Laufleistungsgruppen bis 30.000 Kilometer, 30.000 bis 60.000 Kilometer sowie 60.000 bis 90.000 Kilometer bewertet. Bis 30.000 Kilometer belegte bei den Minicars/Kleinwagen der Mitsubishi Colt den ersten Platz, in der Kompaktklasse der BMW 1er. In der Kategorie bis 60.000 Kilometer haben der Mazda 2 bei den Minicars und den Skoda Oktavia in der Kompaktklasse die Nase vorn. Die Gruppe bis 90.000 Kilometer dominieren der Honda Jazz bei den Kleinwagen und den VW Golf V in der Kompaktklasse.

Die Mittelklasse, Obere Mittelklasse/Oberklasse, Sportwagen/Cabrios, Geländewagen und Vans wurden in Gruppen bis 50.000 Kilometer, 50.000 bis 100.000 Kilometer und 100.000 bis 150.000 Kilometer zusammengefasst. In der Gruppe bis 50.000 Kilometer belegte in der Mittelklasse der Peugeot 407 die Spitzenposition. Der Audi A6 siegte im Segment Obere Mittelklasse/Oberklasse, der Mercedes SLK bei den Sportwagen/Cabrios, der Hyundai Tucson bei den Geländewagen und der Seat Altea in der Fahrzeugklasse Vans.

In der Gruppe bis 100.000 Kilometer belegte der Toyota Avensis in der Mittelklasse Platz 1, der Audi A8 im Segment Obere Mittelklasse/Oberklasse, der Audi A4 Cabrio bei den Sportwagen/Cabrios, der BMW X3 bei den Geländewagen sowie der VW Touran in der Fahrzeugklasse Vans. In der Laufleistungsgruppe bis 150.000 Kilometer liegen der Audi A4 in der Mittelklasse, der BMW 5er im Segment Obere Mittelklasse/Oberklasse, der Mazda MX-5 bei den Sportwagen/Cabrios, der BMW X5 bei den Geländewagen sowie der VW Touran in der Fahrzeugklasse Vans jeweils an der Spitze.

1 Kommentar 8.1.08 21:58, kommentieren

Samwer-Brüder kaufen sich bei Facebook ein

Samwer-Brüder kaufen sich bei Facebook ein (Spiegel)

Die Gründer von Jamba kaufen sich ins Studentennetzwerk Facebook ein. Neben Microsoft und dem Milliardär Li Ka Shing aus Hongkong sind die Samwer-Brüder damit die dritten Investoren, die sich an der Plattform beteiligen.

Facebook steht in Konkurrenz zum deutschen Studentennetzwerk StudiVZ, das einst mit Geld der Samwers aufgebaut worden war. Facebook machte im vergangenen Frühjahr Schlagzeilen, als sich das Unternehmen für externe Entwickler öffnete, die nun Anwendungen dafür programmieren können. Die Plattform, die sich ursprünglich nur als Netzwerk für US-Studenten verstand, ist seitdem rasant gewachsen. (.....)

1 Kommentar 15.1.08 21:18, kommentieren